Aktionen / Berichte

So engagieren wir uns für den Erhalt der heimischen Natur

Wir vom NABU Allendorf/Lda. engagieren uns schon seit vielen Jahrzehnten in einer Vielzahl von Projekten ganz konkret vor unserer Haustür. Vom Erhalt von bedrohten Lebensräumen und Arten bis zum praktischen Umweltschutz reicht dabei die Palette unserer Aktivitäten. Auf den folgenden Seiten zeigen wir Ihnen was wir tun und wie auch Sie uns unterstützten können.


Steinkauzröhren (2022)

In diesem Jahr konnten wir bei den kontrollierten Nisthilfen nur drei feststellen, die durch Steinkäuze belegt sind.

 

Viele dieser Röhren werden sehr gerne auch von Staren angenommen. Nach abgeschlossener Brutzeit werden die Nisthilfen geräumt, so dass im nächsten Jahr wieder die Chance besteht, dass ein Steinkauz darin nistet.

 

Hier noch der Link zum NABU, mit weiteren Informationen: Steinkauz.


Schwalbenfreundliches Haus

Dieser Tage überreichte der Ehrenvorsitzende des NABU Kreisverbandes Gießen, Hans Erich Wissner, eine Urkunde mit Plakette »Schwalbenfreundliches Haus« an Familie Schwarz aus der Friedrich Ebert Straße in Allendorf/lda. Heinz Schwarz (verst.2018) hatte mit weiteren Mitgliedern der Allendorfer Vogelfreunde in den 1980er Jahren 6 künstliche Schwalbennester an seinem Haus angebracht. Diese werden bis heute immer wieder von den Mehlschwalben sehr gut angenommen. Familie Schwarz freut sich deshalb jedes mal aufs Neue, wenn im Frühjahr "ihre" Schwalben wiederkommen. Demnächst sollen noch 4 weitere Nester dazukommen, damit die Schwalben auch die nächsten Jahre genug Wohnraum zur Verfügung haben.

V.l.n.r. : Hans Peter Schwarz, Hans Erich Wissner, Hannelore Schwarz und Lukas Schwarz.

Foto der angebrachten Plakette.

(Fotos: privat)


Insektensommer 2022

Die erste Runde des Insektensommers 2022 ist schon vorbei. Die Ergebnisse können hier eingesehen werden: NABU.

 

In die zweite Runde geht es ab dem 05.08.2022.

 

Auf der Seite www.naturgucker.de kann man sich kostenlos registrieren und eigene Aufnahmen von Insekten zeigen sowie um Bestimmungshilfe bitten.

 

Hier noch ein paar meiner Aufnahmen, die ich unter anderem während des Insektenzählens gemacht habe.

 

Besonders interessant und spannend zu beobachten waren etliche Bienen, die sich an einem heißen Tag zum Trinken an einem kleinen Springbrunnen eingefunden hatten.

Text & Fotos: Mathias Will


Vogelstimmenwanderung 2022

Dieses Jahr hat es wieder geklappt: Unsere Vogelstimmenwanderung konnte wie geplant, am 29.05.2022, stattfinden und war eine gelungene Veranstaltung.

 

Die Besucher lauschten gespannt den Erläuterungen von Dr. Peter Mende, der zu jedem bestimmten Vogel auch einige interessante Informationen parat hielt.

 

Ein ganz besonderer Dank geht an Dr. Peter Mende für die Führung sowie an Hans-Erich Wissner, der die Wanderung mit Interessantem aus der lokalen Natur bereicherte.

 

 

 

Insgesamt konnten wir an diesem Morgen, innerhalb von zwei Stunden, über 30 Arten bestimmen (teils auch ohne Gesang):

- Amsel

- Bachstelze

- Blaumeise

- Buchfink

- Dohle

- Dorngrasmücke

- Eichelhäher

- Feldlerche

- Gartengrasmücke

- Goldammer

- Grünspecht

- Habicht

- Hausrotschwanz

- Kleiber

- Kohlmeise

- Kuckuck

- Mauersegler

- Mäusebussard

- Mönchsgrasmücke

- Neuntöter

- Rabenkrähe

- Rohrammer

- Schafstelze (Wiesen-)

- Schwarzkehlchen

- Star

- Stieglitz

- Stockente

- Sumpfrohrsänger

- Wacholderdrossel

- Zaunkönig

- Zilpzalp

 

Beim NABU gibt es zu jedem dieser Vögel detaillierte Informationen zur Bestimmung und zum Kennenlernen.

 

Abschließend noch ein paar "Beweisfotos":

 


Arbeitseinsatz

In der Nähe des Storchenmastes in Allendorf war durch den Sturm im Februar 2022 eine Weide umgestürzt.

Dank zahlreicher Teilnehmer und deren tatkräftigem Einsatz war der Baum zügig zerlegt und beiseite geschafft.

 

Vielen Dank an alle, die mitgeholfen haben!


Kontrolle des Fledermausstollens 2022

Bei der Besichtigung des Fledermausstollens in 2022 konnten wir insgesamt 16 Individuen entdecken. Dank fachkundiger Unterstützung wurde zumindest ein Teil der Tiere wie folgt bestimmt:

1 Großes Mausohr
2 Fransenfledermäuse
3 Langohrfledermäuse
10 unbest. Fledermäuse (Wasser- bzw. Fransenfledermäuse)


Hier noch ein paar Bilder der vorgefundenen Exemplare:

Bilder: R. Buining


Stunde der Wintervögel: 06.01. - 09.01.2022

01.01.2022 Bild & Text: Mathias Will
01.01.2022 Bild & Text: Mathias Will

Vom 06.01. bis 09.01.2022 ist es wieder soweit: Die Stunde der Wintervögel findet statt!

 

Zum Mitmachen bitte hier informieren: NABU

 

Eine Vogelart, die man vielleicht auch dieses Jahr wieder beobachten und zählen kann, ist der Kleiber (hier im Bild bei der Winterfütterung).

 

Hier noch die Info-Seite für den Kleiber beim NABU.



Aktionen - Archiv


Aktionen des NABU Deutschland