Aktionen / Berichte

So engagieren wir uns für den Erhalt der heimischen Natur

Wir vom NABU Allendorf/Lda. engagieren uns schon seit vielen Jahrzehnten in einer Vielzahl von Projekten ganz konkret vor unserer Haustür. Vom Erhalt von bedrohten Lebensräumen und Arten bis zum praktischen Umweltschutz reicht dabei die Palette unserer Aktivitäten. Auf den folgenden Seiten zeigen wir Ihnen was wir tun und wie auch Sie uns unterstützten können.


Nikelsmarkt 2018

04.11.2018

Am vergangenen Sontag fand wieder der historische Markt im Rahmen des 648. Nikelsmarktes statt.

Auch in diesem Jahr waren wir wieder mit einem großen Stand zusammen mit dem NAJU present.

Neben einer Vielzahl von Bildern und Berichten hatten wir auch wieder einige Multimedia Inhalte zusammengetragen und diese auf einem Bildschirm präsentiert.

Die Jugendgruppe konnte wieder viele Gäste anlocken mit einer großen Verlosung und dem Verkauf von Futtermitteln.

Insgesamt kam es wieder zu vielen Kontakten und Gesprächen mit Bekannten und Unbekannten Marktbesuchern.

 

Vielen Dank an alle Helfer und Helferinnen !


Pflegearbeiten am NSG

03.11.2018

Auch in diesem Jahr gab es wieder Arbeitseinsätze am NSG.

Eine der Massnahmen war die wild wuchernden Weiden zu entfernen um die ursprüngliche und schützenswerte Graslandschaft wieder herzustellen.

Die Massnahme wurde vom NABU Kreisverband und Hessen Forst organisiert und von NABU MItgliedern und Geocachern unterstützt.

 

Die zweite Massnahme am 3.11. betraf den Tümpel im oberen Teil des NSG. Dieser wurde vertieft und etwas erweitert.

 

Am 10.11.2018 findet der zweite Einsatz statt. Alle Helfer wind herzlich eingeladen.

 

Vielen Dank an all die Freiwilligen Helfer die teils viele Kilometer angereist sind um uns lokal bei unserer Arbeit für die Natur zu unterstützen !!

 

P.S. Weitere Bilder folgen.

 


Vogelstimmenwanderung

10.06.2018

Am Sontag fand wieder die beliebte Vogelstimmenwanderung unter der fachkundigen Anleitung von Dr. Peter Mende statt.

Viele Interessierte aus dem ganzen Kreis Gießen kamen am frühen Morgen nach Allendorf/Lumda um auf einer kleinen Runde einige Vögel in Aktion zu hören und teilweise auch zu sehen.


Hoffest auf dem "Tannenhof"

07.04.2018

Bei schönstem Wetter fand heute das Hoffest auf dem Schulbauernhof "Tannenhof" statt.

Familie Hoffmann hat uns die Möglichkeit gegeben uns und unsere Arbeit für die heimische Natur zu präsentieren.

So sind wir dann am Morgen um 10:00 Uhr aufgebrochen und haben einen kleinen Stand aufgebaut den wir dieses Mal im Logo des "NAJU" gehalten haben der vielen Kinder wegen.

Neben multimedialen Inhalten (NABU Filme über Vögel im Garten, Windkraft, Ernährung, etc.) haben wir auch zahlreiches Infomaterial ausgelegt das sehr gut angenommen wurde.

Es schauten viele Interessierte aus ganz Hessen an unseren Stand vorbei und es kam zu vielen guten Gesprächen.

 

Wir bedanken uns recht herzlich bei der Familie Hoffmann für die Einladung und die gute Organisation.


Pflegearbeiten am Vereinsheim

24.02.2018

Am vergangenen Samstag wurden auf der Wiese hinter dem Vereinsheim "Am Erlen" Pflegearbeiten durchgeführt. Die Massnahme diente dazu die Einflugschneise für das Schwalbenhaus zu vergrößern. Aus diesem Grund wurde ein Busch / Baum zur Grenze des Nachbargrundstückes entfernt.

Vielen Dank an die Freiwilligen Helfer Klaus, Egon und Jonas der den Schnitt half zu entsorgen.


Kontrolle Fledermausstollen

14.01.2018

Kürzlich fand wieder die alljährliche Kontrolle eines Fledermausquartiers in der Allendorfer Gemarkung durch Mitglieder der Vogelfreunde Allendorf/Lda. (NABU-Gruppe) statt. Bei dieser Kontrolle will man feststellen, von wie vielen winterschlafenden Fledermäusen  das Quartier – das fledermausfreundlich hergerichtet wurde- zum Überwintern genutzt wird.

 

Von Robert Buining, Wolfgang Lenz, Peter Mende, Herbert Reinhardt und Hans-Erich Wißner wurden insgesamt 29 Tiere entdeckt. Diese hängen kopfüber zum Schlafen an Steinvorsprüngen oder an der rauen Innenwand von Drainageröhren oder Hohlblocksteinen, die Kälteschutz bieten.

 

Da die Fledermäuse nur sehr kurz dem Licht ausgesetzt werden dürfen, ist die Artenzuordnung der Tiere schwierig, zumal die Arten sich nur in wenigen Merkmalen unterscheiden. Immerhin 3 verschiedene Arten konnten unterschieden werden:

 

Zwergfledermaus, Fransenfledermaus und Braunes Langohr.

 

Die Teilnehmer der Kontrollaktion waren erfreut, dass der Winterbestand im Vergleich zum Vorjahr  etwas angestiegen ist.

 

Eine Bitte an alle Naturfreunde:

 

Winterschlafende Fledermäuse, die Sie  z.B. in Kellern finden, niemals aufwecken (nicht berühren, nicht länger anleuchten). Winterquartiere nicht unnötig mehrfach kontrollieren und alle Störungen vermeiden. In Fledermaus-Winterquartieren niemals offenes Licht (Karbidlampen oder gar Fackeln) verwenden und nicht rauchen. Ein plötzliches Erwachen der Tiere kann die Energie für ca. 2 Wochen Winterschlaf kosten.

 

Fotos: R.Buining / Text: Dr. P. Mende

 

 

 


Arbeiten am Naturschutzgebiet (NSG) Lumdatal

12.11.2017

In der vergangenen Woche fanden am und im NSG Lumdatal Pflegearbeiten statt.

Der größte Teil der Fläshe wurde gemulcht - im östlichen Teil wurde ein Streifen stehen gelassen der den Wintervögeln noch Nahrung sichert.

Um das NSG wurden die Gräben und der Kaulsbachgraben frei gebaggert um Überschwemmungen des Talwegs zu vermeiden.

Während wir heute einige Fotos gemacht haben hat unser NAJU etwas Müll eingesammelt.


Nikelsmarkt 2017

29.10.2017

Unser neu gestalteter Infostand auf dem diesjährigen Altstadtfest war wieder sehr gut besucht.

Neben den üblichen Informationen, Broschüren und Bildern haben wir in diesem Jahr erstmalig auch eine Multimedia Vorführung zentral eingesetzt. Die verschiedenen Bildervorträge und Filme haben den Stand aufgelockert und viele Interessierte zu einem näheren Blick animiert.

Natürlich kamen auch, wie in jedem Jahr,  wieder viele "Stammgäste" die Beobachtungen mit uns ausgetauscht haben oder ihre Futtervorräte aufgefrischt haben.

Hier ist natürlich besonders unsere Jugendgruppe zu erwähnen die in diesem Jahr "mittendrin statt nur dabei" war und wie immer reichlich Futterknödel angeboten hat. Auch die Tombola durfte in diesem Jahr nicht fehlen und kam bei Klein und Groß gut an.

 

Auch der Gießener-Anzeiger kam für einen kurzen Bericht vorbei --> externer Link

 

Falls ihr weitere Bilder vom Infostand habt und möchtet diese gerne hier veröffentlicht haben sendet sie wie immer an info@nabu-allendorf.de

 

Vielen Dank an dieser Stelle für all die fleißigen Helfer vor und hinter den Kulissen ohne die ein solcher Auftritt nicht möglich wäre !!

 

 


Zwitscherkirmes 2017

Bei tollem Wetter konnten wir am vergangenen Sontag den 3.9.2017 unsere alljährliche "Zwitscherkirmes" feiern.

Für viele Gäste sorgte zudem auch die Sternwanderung der befreundeten NABU Gruppen der Region die in diesem Jahr Allendorf zum Ziel hatten.

So konnten wir bei "vollem Haus" einen tollen Tag im Kreise von vielen netten Menschen verbringen.

Für Essen und Trinken war mit Grillgut und Kuchen gut gesorgt und auch das Wetter war uns wohl gesonnen.

Auch für die Kleinsten Mitglieder und Interessierten gab es ausreichend Aktivitäten. So wurde geschnitzt und Bögen gebaut oder auch mit einer Drohne geflogen.

 

Ein herzliches "DANKE SCHÖN" an alle Helfer ohne die eine solche gelungene Veranstlatung nicht möglich wäre !!

 

Ebenfalls ein herzliches "DANKE SCHÖN" an alle Besucher - wenn es euch gefallen hat kommt gerne nächstes Jahr wieder :-) !!



Arbeitseinsatz "Biotop am Möllenbach"

März 2017

 

Unser Biotop am Möllenbach hat leider immer wieder Wasser verloren da der Ablauf seinerzeit nicht fachgerecht erstellt wurde und der Zulauf in den letzten Jahren nicht mehr genug Wasser zugeführt hat.

Durch mehrere Einsätze von unseren Mitgliedern konnte der Ablauf nun fachgerecht repariert werden und der Zulauf wurde wieder neu angelegt.

 

Vielen Dank an alle Beteiligten !



Aktionen - Archiv


Aktionen des NABU Deutschland